Spannungsrissbildung

Formteile und Stanzteile aus EPDM in Kombination mit transparenten Werkstoffen wie PMMA (Plexiglas ®) oder Polycarbonat müssen auf deren spannungsrissauslösende Wirkung geprüft sein. Spannungsrisse, ausgelöst durch Bestandteile von ungeeigneten Gummimischungen, zeigen sich zunächst in Form von harmlosen Mikrorissen (sog. Silberfischchen) und können sich bis zum Versagen eines Bauteils als deutlich sichtbare Risse auswachsen. Die Spannungsrisse verlaufen im 90° Winkel zur Beanspruchungsrichtung und bilden sich bevorzugt zuerst an den Einspannstellen mit dem höchsten Zugspannungsniveau.