2K-Spritzgusstechnik

Seit über zehn Jahren fertigen wir Teile im 2-Komponenten-Verfahren. Dabei wird eine Hartkomponente (Thermoplast) mit einer Weichkomponente (Elastomer) in einem kontinuierlichen Prozess zu einem Verbundteil zusammengefügt. Durch die chemische Bindung zwischen den unterschiedlichen Materialien wird eine hervorragende Haftwirkung erzeugt, ohne chemische Vorbehandlung der Thermoplastteile – ein sehr effizienter und wirtschaftlicher Prozess.

Die 2-Komponenten-Technologie eignet sich ideal für Teile mit großen Stückzahlen. Besonders effizient ist die Methode bei der Verwendung von Flüssigsilikon (LSR).

Vorteile der 2K-Spritzgusstechnik:

  • beste Elastomerhaftung auf dem Kunststoffteil
  • keine zusätzlichen Montageschritte
  • schnelle Zykluszeiten
  • geringes Handling
  • hohe Automatisation
  • stabile Fertigungsprozesse
  • günstiger Teilepreis
Abdeckung
Adapter mit Dichtung
2K-Spritzgusstechnik